Kaufmännische Verwaltung

 
Turnusmäßig erhält jeder Eigentümer eine Abrechnung über alle Einnahmen und Ausgaben des Verwaltungsobjektes, die u.a. für die Erstellung der Steuererklärung verwendbar ist.
 
Kontrolle sämtlicher Miet- und Nebenkostenzahlungen, Anmahnen von säumigen Mietern, bis hin zu mietrechtlichen Vertragskonsequenzen. Ggf. Einleitung von Zahlungsklagen.
 
Mündelsichere und verzinsliche Verwahrung von Mietkautionen.
 
Kontrolle jeder Eingangsrechnung und Zahlung unter Ausnutzung von gewährten Skontovorteilen. Schadensabwicklung mit Versicherern.
 
Erfassen von Verbrauchswerten (Heizölbestand, Gas-, Wasser- /Stromverbrauch)und Erstellen der Abrechnungen über die notwendig werdende Aufteilung von Heizkosten und sonstigen Kosten unter den Mietern, sowie Berechnung dieser mit Wirkung gegenüber den Mietern.
 
Sämtliche Zahlungsein- und Ausgänge werden erfasst und gebucht, um stets über die Liquidität des Verwaltungsobjektes informiert zu sein. Zahlungseinzüge von Mieten und für Versorger und sonstige Vertragspartner werden bearbeitet und überwacht. Die korrekte Sollstellung von Forderungen ist die Grundlage für ein erfolgreiches Mietinkasso.
 
Verwalten und Disponieren von Geldmitteln auf objekteigenen Girokonten u. Sparkonten, die getrennt vom Vermögen der Verwaltung geführt werden.